Internist Lübeck - Hausarzt - Dr. med. Lubka Poptcheva

Technische Untersuchungen

  • Ruhe-EKG

    Ableitung der "Herzströme" in Ruhe, unteranderem zur Diagnostik von Herzrhythmusstörungen, Infarktnarben, akuten Herzdurchblutungsstörungen.

  • Belastungs-EKG

    Ableitung der "Herzströme" und Blutdruckprotokoll unter standardisierter, körperlicher Belastung auf einem speziellen Fahrrad-Ergometer mit dem Ziel, Erkrankungen des Herzens/Kreislaufs wie KHK, Arterielle Hypertonie, Herzrhythmusstörungen, Trainingsmangel etc. zu "demaskieren" und diagnostizieren, Therapiewirkung zu kontrollieren.

  • Ambulante 24-Stunden-Blutdruckmessung

    Durch die automatische Messung der Blutdruckwerte über 24 Stunden in gewohnter Umgebung und Altagsaktivitäten kann ein krankhaft erhöhter Blutdruck von der "Praxis-Hypertonie" differenziert werden und dient als Kontrolle der medikamentösen Einstellung.

  • Lungenfunktionsprüfung

    Bei dieser Untersuchung führt der Patient unter der Anleitung und mit Hilfe der Arzthelferin bestimmte Atemmanöver durch. Die auf diese Weise gewonnenen Informationen über den Zustand der Atemwege ermöglichen dem Arzt, Störungen wie Asthma, COPD zu diagnostizieren.

  • Ultraschalldiagnostik:

    Die Ultraschalldiagnostik ist heute das am häufigsten eingesetzte Verfahren in der Medizin, nahezu jedes Fachgebiet nutzt diese Methode. Unverzichtbar ist die Ultraschalldiagnostik in der Schwangerschaftsvorsorge, in der Kardiologie und in der Gefäßdiagnostik. In anderen Anwendungsgebieten (Bauchultraschall) gibt es zwar Alternativen, die Sonographie ist aber das Standardverfahren geworden, weil sie kostengünstig und ungefährlich ist.

    • Ultraschall der Bauchorgane

      Darstellung von Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Milz, Harnblase, Prostata.

    • Ultraschall der Schilddrüse

      Größe, Form, Beschaffenheit der Schilddrüse; z.B.: Vorhandensein von Knoten.

    • Herzultraschall (Farb-Doppler-Echokardiographie)

      Ermöglicht die Darstellung der Herzhöhlen, der Herzklappen sowie die Beurteilung von Herzwandbewegungsstörungen und der Herzfunktion. Mittels Doppler-/und Farb-Doppler-Echokardiographie lassen sich die Blutströmungen im Herzen darstellen und auf diese Weise wird die Beurteilung von Klappenfunktionsstörungen ermöglicht.

    • Ultraschall der Halsgefäße und der peripheren Arterien und Venen

      Mittels dieses Verfahrens kann die Gefäßwand der Arterien dargestellt werden und lange vor dem Auftreten von klinischen Beschwerden Frühstadien der Arteriosklerose diagnostiziert werden. Auf diese Weise kann insbesondere durch die Bestimmung der Gefäßwanddicke an bestimmten Abschnitten der Halsarterien das Risikopotential für Gefäßerkrankungen abgeschätzt werden. Daraus resultiert unter Berücksichtigung von weiteren Risikofaktoren eine individuelle Beratung hinsichtlich einer Primärprävention.

Ultraschall Ultraschall_praxis Ekg1 Ekg
© 2019 - Internist Lübeck - Dr. med. Lubka Poptcheva - Fachärztin für Innere Medizin