Internist Lübeck - Hausarzt - Dr. med. Lubka Poptcheva

Naturheilkunde

  • Akupunktur

  • Moxibustion

    Die Moxa-Therapie ist eine Art der Akupunktur und wie diese in der Traditionellen Chinesischen Medizin beheimatet.

    Bei der Moxa-Therapie werden kleine Mengen von Heilkräutern über Akupunkturpunkten angebrannt. Meist handelt es sich dabei um die Heil- und Gewürzpflanze Beifuß. Ziel der Moxa-Behandlung ist das Wärmen einer Körperregion, einer Leitbahn oder eines Organs, die Beseitigung von Blockaden, die durch Kälte und Feuchtigkeit entstanden sind, und die Wiederherstellung der Energiezirkulation.

    In der traditionellen chinesischen Medizin wird die Moxa-Therapie auch zur Vorbeugung von Krankheiten eingesetzt.

    Hauptindikationen für diese Behandlungsart sind Erkrankungen mit chronischem Charakter, z.B. chronische Bronchitis, chronisches Asthma, Schwächezustände nach chronischen Erkrankungen sowie Erschöpfungsreaktionen. Ähnlich wie die Akupunktur wird sie auch in der Schmerzbehandlung eingesetzt, insbesondere bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsaparates.

  • Heilfasten

    Bewußter Verzicht auf Nahrung über einen bestimmten Zeitraum, ohne dabei einem Hungergefühl zu unterliegen, damit man seinen eigenen Körper von Giftstoffen und Schlacken befreien und die Abwehr/Immunsystem wieder nachhaltig stärken kann.

    www.aerztegesellschaftheilfasten.de

  • Eigenblutbehandlung

    Die Eigenbluttherapie stimuliert positiv die körpereigenen Abwehrkräfte und wird überwiegend bei Allergien, rezidivierenden Infekten, Atemwegserkrankungen, chronischen Schmerzen angewandt.

  • Mikrobiologische Therapien

    Bei der Mikrobiologischen Therapie handelt es sich um eine Immuntherapie zur gezielten Modulation des Immunsystems. Eine gut funktionierende Abwehr ist auch vom Zustand der Darmschleimhaut und der Darmflora abhängig. Durch Fehl- und Überernährung sowie durch Medikamente wird häufig die physiologische Darmflora zerstört und die Darmschleimhaut geschädigt. Es resultieren Dysfunktionen des Darms, Abwehrschwäche und die Ausbreitung pathologischer Bakterien, Pilzen und Parasiten. Über die Stärkung des Mukosa-Immunsystems regen wir die Selbstheilungskräfte im Körper an, die physiologische Darmflora wird stabilisiert.

    Eine probiotische Behandlung kann als Basistherapie durchgeführt werden bei chronischen Infekten, allgemeiner Abwehrschwäche, Reizdarm, Hauterkrankungen, Meteorismus, chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, chronischer Müdigkeit.

  • Infusionstherapie

Wiese01
© 2019 - Internist Lübeck - Dr. med. Lubka Poptcheva - Fachärztin für Innere Medizin